TSV Schonungen vs. Volkach I
In der ersten Spielhälfte hielten die Schonunger "Gastgeber" in der Halle der TG Schweinfurt gegen den Tabellenführer aus Volkach gut mit. Im Angriff wurden die meisten Torchancen

verwertet, aber die Volkacher kamen oft zu einfachen Toren, da Schonungens Deckung nicht immer optimal agierte. Außerdem wurden dem Bezirksoberliga-Absteiger in der gesamten Partie zehn Siebenmeter zugesprochen, die vor allem durch Benjamin Mahler gnadenlos verwandelt wurden. Fünf Minuten vor der Pause handelten sich die "Hausherren" beim Spielstand von 12:13 zu viele Zeitstrafen ein, da sie oft mit den Schiedsrichterentscheidungen haderten, und zu allem Überfluss mussten sowohl Carsten Dornblüth als auch Volker Schmitt wegen erteilter roter Karten vorzeitig den Platz verlassen. Diese Unstimmigkeiten und die häufige Unterzahl der "Gastgeber" konnten die Gäste eiskalt ausnutzen und bis zum Halbzeitpfiff auf 13:17 davonziehen. Doch nach dem Seitenwechsel gab Schonungen sich noch lange nicht geschlagen und blieb bis zwölf Minuten vor dem Ende mit 26:29 den Volkachern auf Tuchfühlung. Das lag nicht nur an vielen erfolgreich abgeschlossenen Angriffen, sondern auch an Schonungens Torhüter Mark Münch, der in der zweiten Spielhälfte mit den gegnerischen Würfen wesentlich besser zurechtkam. Doch gegen Ende der Partie kassierten die "Gastgeber" wieder mehrere Zeitstrafen. Somit kam Volkach oft zum Überzahlspiel und konnte bis zum Ende der Partie noch deutlich auf  27:36 davonziehen. 

 

Torschützen TSV Schonungen:

Volker Schmitt 5/2, Dominic Namyslo 5, Norbert Simm 2, Julian Molenaar 2, Ulrich Goltsch 1, Edwin Ernst 1, Carsten Dornblüth 2/2, Helmut Namyslo 2, Wolfgang Halbig 1/2

 

Torschützen Volkach I:

Sebastian Hargerl 1, Sebastian Kimmel 4, Marc Wahler 2, Fröstl Daniel 1/1, Karsten Eichendorff 5, Dominic Zimmer 3, Christian Vogel 1, Julian Bauer 4, Christian Liebenstein 2, Michael Kimmel 1,

Benjamin Mahler 2/9

 

MfG Planni