TSV 1866 Schonungen - DJK Rimpar III
In den ersten fünf Minuten konnten die Akteure des TSV Schonungen gegen den favorisierten Tabellenführer der Bezirksklasse Nord/West noch mithalten, da es zu diesem Zeitpunkt 4:4 stand. Doch die Gäste schafften es dennoch sich bis zur Mitte der ersten Spielhälfte auf 5:10 deutlich abzusetzen. Zu groß war die spielerische Überlegenheit gegen eine Schonunger Rumpftruppe, die keinen Auswechselspieler auf der Bank hatte. Daher war das 9:17 zur Pause keine Überraschung.
Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Hausherren darum, den Torabstand nicht viel größer werden zu lassen. Dieses Unterfangen glückte sogar bis zur 45. Spielminute beim Spielstand von 15:26, da vorne einige schöne Treffer erzielt wurden, die hauptsächlich auf das Torkonto der Spieler Dominic Namyslo, Volker Schmitt und Martin Plannerer gingen.  In der Schlussphase hatten die Rimparer allerdings keine Mühe, den Abstand von elf Toren zu konservieren. Denn den Gastgebern ging allmählich die Puste aus. Im Schongang wurde schließlich das tapfer kämpfende Team der Hausherren von der dritten Garnitur der SG/DJK Rimpar mit 21:32 eindeutig bezwungen.
Tore TSV Schonungen:
Dominic Namyslo 6, Martin Plannerer 5, Volker Schmitt 4, Edwin Ernst 3, Helmut Namyslo 2, Dominik Räder 1