SV Michelfeld II - TSV Schonungn

Nach dem verlorenen Nachholspiel vom Donnerstagabend, den 13.12.2012 bei der TG Schweinfurt, das die Gastgeber mit 26:18 deutlich gewonnen hatten, wollten die Schonunger Handballer in Michelfeld unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. In der ersten Spielhälfte

Die ersten fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff blieb es noch beim knappen Kopf-An-Kopf-Rennen zwischen der Reserve des SV Michelfeld und den Schonungern, die ab der 35. Spielminute deutlich davonziehen konnten. Denn in der Mitte der zweiten Halbzeit führten die Gäste klar mit 13:18. Dieser komfortable Vorsprung wurde vor allem durch eine stark verbesserte Leistung innerhalb des Abwehrverbandes der TSV-ler erzielt. Der erfahrene Kreisläufer Norbert Simm organisierte das Stellungsspiel seiner Mitspieler in hervorragender Manier, und die großgewachsenen Spieler Martin Plannerer, Simon Pfundt und Lukas Pfundt lieferten eine konsequente und effektive Deckungsarbeit ab. Daher kassierte der Schonunger Torhüter Mark Münch, der zudem noch gut aufgelegt war, in der gesamten zweiten Spielhälfte nur vier Gegentore. Auch im Angriff wurden die Torchancen wesentlich besser genutzt, sodass die Schonunger nur wenig Mühe hatten, gegen mittlerweile konditionell ausgelaugte und demoralisierte Michelfelder die Partie deutlich für sich zu entscheiden. Denn das Endergebnis lautete zum Schlusspfiff 15:24 für die Akteure des TSV Schonungen.

Tore TSV Schonungen:

Lukas Pfundt 4, Dominic Namyslo 3, Julian Molenaar 4, Helmut Namyslo 5, Fabian Schmitt 4, Simon Pfundt 4