TSV Bergrheinfeld II - TSV Schonungen

Das Lokalderby gegen die zweite Garnitur des TSV Bergrheinfeld hatte einen eher torarmen Beginn, da es nach
fünf Spielminuten gerade einmal 2:1 für die Hausherren stand. Denn auf beiden Seiten dominierten die
Abwehrreihen und die Leistungen der Torhüter. Das Kopf-An-Kopf-Rennen entschieden bis zur Pause die
"Berger" knapp für sich, da bei einem Stand von 7:9 die Seiten gewechselt wurden. Nach dem Wiederanpfiff
waren die Gäste noch in der Lage, ihre Führung zehn Minuten zu behaupten, doch auf Grund der
besseren Chancenverwertung der Hausherren und einer weiterhin soliden Abwehrleistung konnte der Ausgleich
erzielt werden. 12:12 lautete nämlich der Spielstand nach vierzig Spielminuten. Danach ging es für
die Schonunger immer weiter bergauf, weil sie bis zehn Minuten vor dem Spielende auf 17:13 davonziehen
konnten. Die ausschlaggebende Initialzündung ging vom Schonunger Routinier Helmut Namyslo aus, der im
Angriffsspiel die Initiative an sich riss. Er schaffte es, gleich drei Bergrheinfelder Abwehrspieler auf sich
zu ziehen und den Ball auch noch im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Davon profitierte auch der
Schonunger Rückraumwerfer Fabian Schmitt, da es endlich die notwendigen Lücken für ihn gab, aus
der Distanz von etwa zehn Metern erfolgreich abzuschließen. Somit waren er und Helmut Namyslo mit
jeweils sieben Treffern die besten Werfer der Gastgeber. Auch Schonungens Torhüter Mark Münch und
die engagierte Abwehr der Heimmannschaft trugen durch gute Leistungen zu dem zunächst beruhigenden
Vorsprung bei. Allerdings bäumten sich die "Berger"  noch einmal auf und kamen nicht unverdient bis kurz
vor dem Abpfiff auf 21:19 heran. Doch in der letzten Spielminute gelang dem Bergrheinfelder Spieler Toni
Blaß lediglich der Anschlusstreffer zum 21:20. Die verbliebenen Sekunden brachten die Schonunger gegen
die Akteure von Bergrheinfeld II, die mit einer offenen Manndeckung alles auf eine Karte setzten, geschickt
über die Zeit.

Torschützen TSV Schonungen:
Martin Plannerer 2, Norbert Simm 1, Helmut Namyslo 7, Fabian Schmitt 7, Thomas Halbig 4 

Bericht von TSV Berghreinfeld:

http://www.tsvbergrheinfeld.de/handball/index.php?templateid=news&id=266