TV Dettelbach vs. TSV Schonungen 21:20

In der ersten Spielhälfte legten die Gäste aus Schonungen gegen den Bezirksoberliga-Absteiger eine ordentliche Partie hin. Die Torchancen wurden meistens genutzt, die Deckung war kompakt, und Schonungens gut aufgelegter Torhüter, Mark Münch, der einen Siebenmeter hielt, war ebenfalls auf dem Posten. Somit konnten die Schonunger mit einer Führung von 8:10 in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel konnte Schonungen bis zur 35. Spielminute die Führung sogar auf 8:12 ausbauen, doch dann geschah das Unfassbare. Unnötige Ballverluste, Abspielfehler und Unaufmerksamkeiten in der Deckung, die sich die Schonunger Spieler leisteten, brachten die Hausherren nicht nur ins Spiel zurück, sie konnten sogar auf 17:13 davonziehen. Schonungen gab allerdings nicht auf und versuchte eine Aufholjagd hinzulegen. Doch viele Aktionen im Angriff waren zu unüberlegt und zu einseitig auf den Rückraumspieler Wolfgang Halbig zugeschnitten. Es reichte lediglich zum Anschlusstreffer von 21:20, der in der letzten Spielminute erzielt werden konnte. Durch diese unnötige und schmerzhafte Niederlage verbauten sich die Gäste die Möglichkeit, sich im Abstiegskampf von den anderen Konkurrenten deutlich abzusetzen.

Torschützen TV Dettelbach:

Krißmer Andreas 3, Apfelbacher Christoph 1, Scheibal Sebastian 1, Karch Arndt 5/1, Grün Volker 5, Hitzinger Thomas 2/1, Pfister Christian 4

Torschützen TSV Schonungen:

Simm Norbert 1, Molenaar Julian 2, Namyslo Helmut 1, Schmitt Fabian 1, Halbig Wolfgang 15/5

Mark Münch